Diana Schünemann

Personalreferentin

„Hier ist jeder Tag anders und man weiß nie, was einen erwartet.“

Meine Entwicklung bei der protec

Ich bin im November 2014 zur protec gekommen. Als Sicherheitsunternehmen und Tochterunternehmen der ÜSTRA war protec mir bereits ein Begriff. Es war eine Sekretariatsstelle ausgeschrieben, in diesem Bereich habe ich vorher schon 13 Jahre lang gearbeitet. An der Stelle angesprochen hat mich besonders die Mischung aus Sekretariats- und Personalthemen. Das Thema Personal hat mich schon immer interessiert. Als dann intern eine Weiterbildung ausgeschrieben wurde habe ich mich beworben und hatte so die Möglichkeit, mich durch das Unternehmen voll finanziert und unterstützt zur Personalkauffrau weiterbilden zu lassen. Nach bestandener Prüfung habe ich die Stelle der Personalreferentin übernommen bzw. neu aufgebaut.

Was man bei der protec mitbringen muss

Engagement ist sehr wichtig. Jeder kann sich hier mit Ideen einbringen, wenn sie gut begründet und durchdacht sind. Auch die Fähigkeit, sich in neue Themen einzuarbeiten spielt eine große Rolle. Hier gibt es immer neue Inhalte, die bespielt werden müssen. Und natürlich muss man gut im Team arbeiten können, egal in welchem Bereich man bei uns tätig ist.

Was mich motiviert

Die Zusammenarbeit untereinander funktioniert hier sehr gut. Alle sind hilfsbereit, kollegial und aufgeschlossen.
Mein Aufgabenbereich ist vielseitig und entwickelt sich immer weiter. Man weiß nie, was einen erwartet und lernt jeden Tag dazu. Das ist zwar manchmal anstrengend, aber es macht auch viel Spaß und ist spannend. Die protec bietet mir die Möglichkeit, mich immer wieder aufs Neue zu beweisen und mich neuen Herausforderungen zu stellen. Auch kann ich hier als Impulsgeber aktiv die Entwicklung des Unternehmens mitgestalten.

Warum man sich bei der protec bewerben sollte

Die protec bleibt nie stehen und entwickelt sich stetig weiter, um zukunftsfähig zu bleiben und das gelingt sehr gut. Unsere Personaldecke wird also weiter wachsen.
Zudem hat jeder Mitarbeiter hier die Möglichkeit, sich entsprechend seinen Fähigkeiten und Neigungen zu entwickeln und mitzugestalten, und das wird auch entsprechend honoriert.